systemkamera.one Logo

Sony Alpha 6600 offiziell vorgestellt

Bildstabilisierte Oberklassen APS-C System­kamera mit 4K-Video­auf­zeich­nung als Nach­folger der Sony Alpha 6500
von Marcel veröffentlicht

Sony hat heute zwei Systemkameras vor­ge­stellt. Neben der an DSLM-Ein­stei­ger ge­rich­te­ten A6100, auch das neue APS-C-Flagg­schiff­modell Alpha 6600, als Ab­löse der A6500.

Sony A6600
Sony A6600

Der CMOS-Sensor im APS-C-Format löst in der Sony Alpha 6600 mit effek­ti­ven 24,2 Mega­pixel auf. Seine Empfind­lich­keit reicht von ISO 100 bis ISO 32.000. Eine Erweiterung auf ISO 50 bzw. ISO 102.400 ist möglich. Dank Bild­sta­bi­li­sierung sind um bis zu fünf Blenden­stufen längere Belich­tungs­zeiten mög­lich, ohne zu verwackeln.

Verarbeitetet werden die Informationen vom neues­ten BIONZ X Bild­pro­zessor mit Front-End-LSI. Dieser fin­det sich auch in der Alpha 9 wieder und ver­spricht eine ver­bes­serte Bild­quali­tät sowie eine all­ge­meine Leistungs­steigerung

Für die Treffsicherheit beim Auto­fokus sorgen 425 Phasen-Detektions-Sensoren. Sie decken rund 84 Pro­zent des Bild­feldes ab. Zu­sätz­lich unter­stützen weitere 425 Kontrastpunkte den AF, der mit 0,02 Sekunden Reak­tions­zeit glänzt. Natür­lich unter­stützt die Sony Alpha 6600 auch Ech­tzeit-Tracking. Der KI-basierende Algo­rith­mus erkennt dabei nicht nur Men­schen­augen, son­dern auch von Tieren.

Sony A6600 als Video-DSLM – Bild: Sony
Sony A6600 als Video-DSLM – Bild: Sony

Das Live-Tracking von Gesichtern und Augen funk­tio­niert – anders als wie bei der A6100 – auch während der 4K-Video­auf­zeich­nung. Unter­stützt wer­den 30 Voll­bilder pro Sekunde. Alter­na­tiv aber auch eine Frame­rate von 120 fps in Full­HD. S-Log 2/3, HLG (HDR) und S-Gamut 2/3 ver­stehen sich für die neuen Sony-DSLMs von selbst. Neben einem externen Mikro­fon, lassen sich auch hoch­wer­tige Kopf­hörer an der A6600 anschließen.

Der elektronische OLED-Sucher löst mit 2,36 Mio. Bild­punk­ten auf und deckt volle 100 Prozent des Sicht­feldes ab. Das 3,0 Zoll große Touch­display hat eine Auf­lö­sung von 921.000 Pixel. Es lässt sich um 180° nach oben – und somit nach vorne – und 74° nach unten neigen.

Bei seinen beiden Neuankündigungen, ist nur der Alpha 6600, der größere FZ-Akku vor­be­hal­ten. Er wird auch von den Voll­format­modellen der Alpha-Reihe ge­nutzt und ver­spricht eine höhere Akku­lauf­zeit. 810 Auf­nahmen (gem. CIPA-Stan­dart) je Akku­la­dung können sich jeden­falls sehen lassen!

Alle technischen Daten, wie auch weitere Bilder, können dem Kamera­daten­blatt zur A6600 ent­nommen werden.

Preis & Verfügbarkeit

Die Markteinführung der Sony Alpha 6600 ist für Ende Okto­ber 2019 ge­plant. Als un­ver­bind­liche Preis­emp­feh­lung spricht Sony 1.599,- Euro für den Body aus. Das Kit mit dem SEL-18135 soll 1.999,- Euro kosten.

0 Kommentare
Foto-Blitzangebote
WOW! Foto-Angebote
  • Systemkameras
  • DSLM-Objektive
  • Blitzgeräte
  • Speicherkarten
  • Fotografie-Bücher
  • Kameragurte
  • Stative
  • Fotodrucker
Foto-Blitzangebote
Amazon-Angebote
  • Body (schwarz)Sony Alpha 6600 E-Mount Systemkamera (24 Megapixel, 4K…
    11 Angebote ab 1.400,00 €
  • Kit inkl. SEL 18-135mm OSS Objektiv (schwarz)Sony Alpha 6600 E-Mount Systemkamera (24 Megapixel, 4K…
    12 Angebote ab 1.753,00 €